Emily Trunko - Ich wollte nur, dass Du noch weißt ... : Nie verschickte Briefe

  • 0 Antworten
  • 1006 Aufrufe

Offline Inge78

  • Ungeschlagene Bingoqueen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5115
  • Ryle hira - life is what it is
[isbn]3785586086[/isbn]

Emily Trunko veröffentlicht auf einem Internet Blog anonym unveröffentlichte Briefe.
Ein Teil der Briefe haben es in dieses Buch geschafft

Eine Rezension fällt schwer bei diesem Buch, denn das Buch hat weder eine Geschichte die man bewerten kann noch einen durchgängigen Schreibstil da ja die Briefe immer von anderen Personen geschrieben wurden.
Was also soll man bewerten?
Die Briefe sind teilweise wirklich berührend. Manchmal bestehen sie nur aus einem Satz, einige sind lustig, andere regen zum nachdenken an, in anderen findet man sich wieder. Die Briefe sind genauso bunt und vielschichtig und unterschiedlich wie die Menschen die sie geschrieben habe.
Und genauso vielseitig ist das Buch aufgemacht. Jede Seite hat eine andere Farbe, jeder Brief ist anders gestaltet, es gibt Text und auch Zeichnungen
All das ist recht bunt , wobei ich die Gestaltung wirklich mag denn es kommt nie kitschig rüber. Ich habe das Buch immer wieder gerne in die Hand genommen und die Briefe gelesen und ich kann mir vorstellen dass ich das Buch auch bestimmt noch öfter in die Hand nehmen werden um darin zu blättern.

Ich hätte mir das Buch nie selber gekauft , ich habe es bei vorablesen.de gewonnen
Und ich bin sehr froh dass ich es gewonnen habe, das Buch ist schon echt schön

Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it - Albus Dumbledore