Andreas Eschbach - Das Jesus Video

  • 6 Antworten
  • 3951 Aufrufe

Offline Mobi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1256
Andreas Eschbach - Das Jesus Video
« am: 21. Juni 2008, 19:51:00 »
Hallo!

Hier kommt die letzte Rezi für den SUB-Wettbewerb.  :funkey:

[isbn]342663239X[/isbn]


Amazon:

Wie kommt die Bedienungsanleitung für eine Videokamera in ein 2000 Jahre altes Grab in Israel? Eine Kamera, die erst in einigen Jahren auf den Markt kommen soll? Der Entdecker Stephen Foxx hat nur eine Erklärung: Jemand muss versucht haben, Videoaufnahmen von Jesus Christus zu machen! Der Tote im Grab ist demnach ein Mann der Zukunft, der in die Vergangenheit reiste, um sich dort ein Bild von der Wahrheit zu machen: Lebte Jesus wirklich?

Meine Meinung:

Andreas Eschbach entführt uns auf einige schwindelerregende Gedankenreisen, der Gedanke der Zeitreise und ihre Parodoxa bestimmen das Buch. Es hat viel Spaß gemacht, zu rätseln und mit den Figuren im Dunkeln zu tappen.
Stephen, der den Fund gemacht hat, versucht das Rätsel zusammen mit Sarah zu lösen. Sie wollen die Kamera vor John Kaun finden, der damit nur Geld machen will. Bald entwickelt sich ein spannender Wettlauf...

Der Schreibstil hat mir leider nicht besonders gefallen, es kamen immer wieder holprige Sätze vor und die Dialoge waren oft etwas unlogisch. So bin ich öfters über Ausdrücke wie zum Beispiel 'Das Wasser manschte gluckernd gegen die Kaimauer.' gestolpert. Wenn sowas häufiger vorkommt, dann stört es mich schon ziemlich.

Dafür konnte man toll mitfiebern und kurz vor dem Ende konnte mich Eschbach noch ziemlich überraschen, was echt toll war. Mit so einem Ende hätte ich nicht gerechnet.

Man erfährt einiges über Israel und Archeologie, ich muss zugeben, dass ich mich in diesen Gebieten nicht gut auskenne. Deswegen fand ich die Informationen sehr interessant und verständlich rübergebracht.

Insgesamt war es ein eher wenig anspruchsvoller, unterhaltsamer Thriller:

LG, Mobi

EDIT: Wenn die Rezi im Krimi-Bereich besser aufgehoben ist, bitte verschieben. Danke!
« Letzte Änderung: 29. Juli 2009, 09:58:31 von Mobi »

Offline Christiane

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4482
Re: Andreas Eschbach - Das Jesus Video
« Antwort #1 am: 28. Juli 2009, 22:06:26 »
Hallo Ihr!

Für mich war 'Das Jesus Video' das erste Buch meines ersten Sub-Wettbewerbs und auch gleich ein voller Erfolg.

Meine Meinung dazu:
Der Beginn des Buches ist, was das Verständnis der eigentlichen Geschichte angeht, zwar nicht wirklich erhellend – man tappt da ziemlich lange im Dunkeln. Aber witzig ist der Anfang allemal. Der erste Satz hat mir wirklich gefallen: „Seit er wußte, daß er berühmt werden würde, wartete er auf sie.“ So überheblich, dass man doch sehr grinsen muss.

Das Buch liest sich prima flüssig weg und wird auch schon bald spannend. Dadurch sind mir die ‚holprigen Stellen’, die Mobi so gestört haben, wohl gar nicht mehr aufgefallen. Da hab ich locker drüber weggelesen. Die Kapitel sind angenehm kurz. Ich mag das, weil ich oft nicht so viel Zeit am Stück hab und dann ungern mitten im Kapitel unterbreche.

Die Geschichte, die erzählt wird, ist eigentlich völlig aberwitzig. Was mir sehr gefallen hat ist, dass sie dabei mit ganz wenig ‚unrealistischen Annahmen’ auskommt. Alles weitere ergibt sich dann so logisch, dass man glatt glauben könnte, dass das Geschehen real ist. Wirklich super gemacht!!
Dabei steigt die Spannung über etliche Kapitel kontinuierlich an, es gibt haarsträubend spannende Momente wo man mit den Protagonisten mitfiebert, um sie bangt. Am Ende des Buches klingt es dann jedoch ruhig aus, nach dem was in anderen Büchern der Showdown und gleichzeitig das Buchende wäre, schließen sich hier noch einige Kapitel an, die zeigen wie es den Protas einige Jahre später ergeht. Das hat mir auch sehr gut gefallen.
Ich konnte mir beim Lesen des Klappentextes so garnicht vorstellen, wie der Autor mit dem Fund eines Jesus Videos umgehen würde, ohne dass es irgendwie lächerlich, übertrieben pro- oder antichristlich sein würde. Ich will hier natürlich nichts verraten, aber ich fand er hat es super hingekriegt !

Die wichtigen Figuren haben alle Profil, man kann sich die verschiedenen Typen gut vorstellen. Die Hauptfigur ist schon ziemlich abgefahren, aber gerade noch so, daß man denkt ‚so einen Typ könnt ich mir vorstellen’. Und er ist ein Sympathieträger in seinem irgendwie unbedarften Draufgängertum.

Alles in allem kann ich sagen, dass sich der Sub-Wettbewerb für mich  mit diesem Buch schon gelohnt hat. Das Cover ist irgendwie so unscheinbar und die Story so abgefahren, dass es wohl noch lange im Sub versauert wär – und da hätt ich echt was verpaßt!

Note:


Liebe Grüße,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline Kathrin

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4106
Re: Andreas Eschbach - Das Jesus Video
« Antwort #2 am: 29. Juli 2009, 07:54:08 »
Mir hat's damals auch gefallen, Christiane. Aber die Verfilmung war einfach nur grottig!

lg
kathrin
Rock the Night!

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1329
Re: Andreas Eschbach - Das Jesus Video
« Antwort #3 am: 29. Juli 2009, 08:29:41 »
Mir hat's damals auch gefallen, Christiane. Aber die Verfilmung war einfach nur grottig!

Die Verfilmung war echt ein Horror, zumal die einfach einen anderen Schluss gemacht haben. Das fand ich die komplette Frechheit, gerade den Schluss fand ich im Buch gelungen und die verpfuschen den im Film einfach.

Das Buch kann aber echt was und wenn ich mich richtig erinnere habe ich es sogar zweimal gelesen.

Katrin

Offline Xandi

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3180
Re: Andreas Eschbach - Das Jesus Video
« Antwort #4 am: 29. Juli 2009, 10:10:50 »
Hallo Ihr!

Also ich kenn auch nur den Film. Und der hat mir auch, wie Euch, so garnicht gefallen.
Aber ich höre über das Buch wirklich nur gutes. Auch schon zu Anfang, als es den Film noch garnicht gab.
Vielleicht sollte ich mich auch mal drüberwagen.
Weil Kathrin und Christiane, ihr seit ja da meine geheimen Quellen. Wir haben so einen ähnlichen Geschmack.

Bussi Baba
Xandi
Bücher, Schoko und Rock'n'Roll

Ich lese gerade:

Offline Christiane

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 4482
Re: Andreas Eschbach - Das Jesus Video
« Antwort #5 am: 30. Juli 2009, 10:39:33 »
Hallo Ihr!

Ich kenn den Film nicht, hab aber diese Tage eine Zusammenfassung des Filminhalts gelesen - und war entgeistert! Aus Geschwistern werden Liebespaare,diverse Morde, Entführung und Folter werden hinzuphantasiert, keine Ahnung warum Judith nun Sharon heißen muss?, Handlungsstränge werden weggelassen und andere, die im Buch zur Sackgasse werden, werden irgendwie weitergeführt, ... Ja, und das Ende des Films hat mit dem Ende im Buch nun gar nichts mehr zu tun, weder was den Handlungsablauf angeht noch was die inhaltliche Aussage angeht.
Ist echt frech, das noch unter dem Buchtitel laufen zu lassen!

Also Xandi, gib dem Buch eine Chance!
Liebe Grüße,
Christiane
Staunt euch die Augen aus dem Kopf, lebt, als würdet ihr in zehn Sekunden tot umfallen. Bereist die Welt. Sie ist fantastischer als jeder Traum, der in einer Fabrik hergestellt wird.
 Ray Bradbury (1920 - 2012)

Offline jaqui

  • Kaminkehrer
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1329
Re: Andreas Eschbach - Das Jesus Video
« Antwort #6 am: 30. Juli 2009, 11:08:00 »
Ist echt frech, das noch unter dem Buchtitel laufen zu lassen

Das dachte ich mir auch. Ich habe zuerst das Buch gelesen, dann hat mir eine Freundin gesagt dass der Film so schlecht war, was ich erst gar nicht glauben wollte. Aber als sie mir dann den Schluss erzählt hat, war ich echt baff. Außer der Grundidee haben die nichts gelassen wie es im Buch ist.

Da muss man sich echt fragen ob der Autor bei solchen Projekten gar nichts mitzureden hat. Immerhin wird sein Werk komplett verpfuscht.

Katrin